DAS URLAUBSDORF AM GROSSEN ARBER IM BAYERISCHEN WALD

Grundschule Lohberg.
Kurze Beine – Kurze Wege.

Grundschule Lohberg
Schulweg 7
93470 Lohberg

Telefon: 09943 / 9416 - 0 (Schule Lam)
Telefax: 09943 / 9416 - 20 (Schule Lam)
E-Mail: gs-lohberg@t-online.de

Öffnungszeiten:
8:00 – 13:00 Uhr
Pausenzeiten: 10:15 – 10:40 Uhr

Ansprechpartner:
Josef Baumann
Rektor

Die Lohberger Schule ist die kleinste Schule im Landkreis Cham. Im Schuljahr 2017/2018 werden 36 Kinder in zwei jahrgangsgemischten Klassen von insgesamt fünf Lehrern (zwei Klassleitern, einem Förderlehrer, einem Sportlehrer, einer Fachlehrerin in WG und dem Pastoralreferenten) unterrichtet.

Die Schüler kommen aus den verschiedenen Gemeindeteilen von Lohberg:
Oberlohberg, Lohberg, Lohberghütte, Lohberghütte-West, Schwarzenbach, Eggersberg, Sommerau und Mooshütte.

Die Verwaltung hat seit August 2017 die Grund- und Mittelschule Lam übernommen, wodurch alle Anliegen und Anfragen durch die Schulleitung und das Sekretariat in Lam geregelt werden.

Besonders im digitalen Bereich wurden in der jüngsten Vergangenheit große Investitionen getätigt, um unseren Schülerinnen und Schülern einen modernen und zukunftsorientierten Unterricht bieten zu können.

Die Heimat- und Naturverbundenheiten mit unserem Lamer Winkel nehmen im Leitbild der Grundschule eine große Rolle ein. Mit vielen Unternehmungen in den direkt angrenzenden Wald und diversen Expeditionen zu den umliegenden Wiesen, Hecken und Feldern kann der Unterricht oftmals ohne Probleme ins Freie verlegt werden.

Seit 2007/08 befördert das Taxiunternehmen Menacher die Fahrschüler. Die Kinder der 3. und 4. Klasse haben Schwimmunterricht im Osserbad Lam. Die Buskosten übernimmt die Gemeinde. Die Schule ist gut mit Langlaufskiern ausgerüstet, so dass in den Wintermonaten auf der neben der Schule liegenden Loipe Wintersport betrieben werden kann.

In der kleinen Schule gibt es keinen Pausenverkauf, aber es gibt wöchentlich den „geliebten Miki”. Hierbei ist der „Mittwochskiosk” gemeint. Jeden Mittwoch bereiten zwei Mütter einer Jahrgangsstufe eine gesunde Pause vor.

Bei den verschiedenen Projekten und Aktivitäten, z. B. Weihnachtsfeier, Schulfasching, Sommerfest, etc. wird die Einrichtung von unserem engagierten Elternbeirat finanziell und tatkräftig unterstützt.

Die Grundschule erfüllt in der Gemeinde die Funktion eines lokalen Kerns, um den sich viele soziale Aktivitäten bündeln. Die Schule ist nicht nur als Bildungseinrichtung zu sehen, sondern auch ein Ort der Veranstaltungen und Begegnungen, der eine emotionale Bindung zur Gemeinde schafft. Dies ist mit ein Verdienst unserer engagierten Lehrkräfte und des Elternbeirats.

Für die Gemeinde ist der Erhalt der wohnortnahen Grundschule eine Zukunftsinvestition in Sachen Bildung. Nach dem Motto „Kurze Beine – Kurze Wege” ist auch die Schülerbeförderung ausgerichtet.